FRIEDENSSTADTaktiv
NEUIGKEITEN UNSER GRÄTZEL HILFE EINBRUCH PRESSE INFORMATION WAS UNS BEWEGT WIEN aktiv Sponsoren & Spenden  

Herzlich Willkommen in der Friedensstadt

Friedensstadt

Ab 09.09.2008 Kriminaldelikte: > PRO NACHBAR

Anmeldungen für den Newsletter der Friedensstadt unter briefkasten@friedensstadtaktiv.at!

Vielen Dank!

 
 

 

 



Nirgends kann man besser als in einem Altwaren-Geschäft sehen, wie die Zeit verronnen ist, verrinnt und verrinnen wird. Deshalb findet die 11. Veranstaltung von „DIE ZEIT und wir" diesmal beim 48-Tandler statt:

Wo?

48er-Tandler, NEUER VERANSTALTUNGSSAAL

Siebenbrunnenfeldgasse 3

1050 Wien

Di, 27. August 2019 um 18 Uhr.

Einlass ab 17 Uhr

Lesung: 18 - 19.30 Uhr

 

Drei AutorInnen bringen uns das Phänomen der Zeit (von der manche sagen, dass es sie gar nicht gibt) auf verschiedene Weise näher.

Die Schriftstellerin Christl Greller schrieb für die internationale Werbebranche, wandte sich dann der Literatur zu und schreibt seit 1995 Lyrik und Prosa. Bei dieser Lesung wird sie ihr elftes Buch, ihren neuen Gedichtband „und fließt die zeit wie wasser wie wort" vorstellen.

Der Salzburger Autor Wolfgang Kauer unterrichtet an Gymnasium und Kunstuniversität. Nach einer fünfteiligen Erzählbandreihe im Arovell-Verlag publizierte er eine Romantrilogie über ein Aushängeschild Salzburgs, die keltische Bronze-Schnabelkanne.

Rudolf Kraus arbeitet als Bibliothekar in der Hauptbücherei am Urban Loritz Platz. Zu hören gibt es von ihm einen Auszug aus einer Geschichte über Väter, Großväter und Großmütter, dann einen dunklen Prosatext und etliche „sprachminiaturen" aus der Zeit, über die Zeit oder einfach zeitlos.

Die Musikerin Martina Mazanik sorgt mit ihrer Querflöte für beschwingte Stimmung.

Danach gibt es Brötchen und Getränke. Vor und nach der Veranstaltung kann man sich auch gemütlich im Secondhand-Shop umsehen und das eine oder andere Schnäppchen ergattern.

Bitte um Anmeldung! Telefonisch: 01/58817-48227 oder per E-Mail: oa@ma48.wien.gv.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Auch diesmal bei freiem Eintritt!

 

Literatur wird durch die Zeit geprägt und - umgekehrt - prägt die Literatur auch ihre Zeit.

Eine Veranstaltung der GAV - Grazer Autorinnen Autoren Versammlung

www.gav.at

www.greller.at

www.rudolfkraus.at

www.48ertandler.at

 

 

 Frau Christl Greller auf proNACHBAR

Autorin Frau Christl Greller


Perlender Kalender-Start 2017 in Hietzing

Bei herrlichem Wetter öffnete Bezirksvorsteherin SILKE KOBALD und VHS-Direktor ROBERT STREIBEL am Neujahrstag den 1. Monat des Kunst-Kalenders "Gesichter ()einer Stadt". Die liebevoll-kritischen Gedichte der Schriftstellerin CHRISTL GRELLER wurden von der Künstlerin YOLY MAURER durch Masken in Schöpfpapiertechnik hintergründig interpretiert. Die limitierte Kalender-Auflage wurde im Schloss Schönbrunn, Kunstsalon, vorgestellt und war schnell vergriffen. Für ALLE sichtbar und lesbar sind "Gesichter ()einer Stadt" monatlich wechselnd in der Glassäule vor der VHS Hietzing - das ganze Jahr 2017.

Christl Greller


Foto: von li nach re: Hermann Greller, Dr. Robert Streibel, BV Mag. Silke Kobald, Schriftstellerin Christl Greller, Künstlerin Yoly Maurer und Dr. Walter Hessler.

Bilder vom Herbstfest im Siedlervereinshaus.
Vielen Dank für Ihr/Euer Kommen! Das Grätzel-Aktiv-Team (Karl Brunnbauer, Gerhard Cech, Wolfgang Klupp)

Herbst

© 2007-2019 KingBill RechnungsprogrammImpressum